Motorradtouren und mehr in Ischgl: So geht Freiheit, so geht Glück!

Motorradtouren und mehr in Ischgl: So geht Freiheit, so geht Glück!
3.25 (65%) 8 votes

Erinnern wir uns kurz zurück. Im Filmklassiker „Easy Rider“ endet der Traum von Motorrad-Fahren, Freiheit und Frei-Sein eher ungut. Nun leben wir heute bekanntlich in einer anderen Zeit. Wir können entspannter mit Freiheit, Glück und Sehnsüchten umgehen und müssen nicht mit jedem Kilometer Motorrad-Fahren implizit die Welt retten. Statt USA und Route 66 empfehle ich euch deshalb Ischgl. Statt Nächten am Lagerfeuer das „Trofana Royal“. Dann klappt es auch mit dem Glück und der Freiheit. Garantiert!

Zuerst einmal müssen wir darüber spekulieren, warum Motorrad-Fahren so viel mit dem Freiheitsgedanken zu tun hat. Ich nehme an, es liegt stark daran, dass beim Motorrad-Fahren einige Aspekte des Mensch-Seins verschmelzen, die ansonsten getrennt sind: Mensch, Natur und Technik.

Werdet das bald ihr sein?

Werdet das bald ihr sein?

Während einige davon ausgehen, dass sich die Technik zu schnell entwickelt hat und die Menschen mit dieser rasenden Geschwindigkeit gar nicht mehr mitkommen, steht ein Motorrad explizit im Dienste des Menschen. Es dient zu seinem Vergnügen und es dient ihm dazu, die Natur und die schönen Landschaften zu erkunden. Motorradfahrer empfinden somit ein Gefühl des Eins-Seins. Natur, Technik und Mensch in trauter Idylle. Das bekommt man so komprimiert fast nirgendwo sonst.

Kommen wir von dieser etwas spekulativen Ebene zu den handfesten Tatsachen: ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass die Landschaft rund um Ischgl besonders schön ist. Ein Aspekt des Glücks-Versprechens, nämlich die Natur, ist hier schon mal besonders geeignet, um Glück und Freiheits-Gefühl zu suchen und auch zu finden.

Zudem wurde in Ischgl für Menschen, die kein eigenes Motorrad besitzen, die Möglichkeit geschaffen, diese Art von Freiheit zu erleben. Beim High-Bike Testcenter-Paznaun könnt ihr euch auch eines ausleihen. Besonders geeignet als Strecke ist die Silvretta-Hochalpenstraße. Was für ein Freiheitsgefühl durch diese wunderschöne Landschaft mit Blick auf diese Berge zu brausen!

Das Glück in Ischgl findet sich in der richtigen Balance!

Einen Tipp gebe euch dabei mit auf den Weg. Das Glück findet ihr höchstwahrscheinlich nicht nur bei einer Freizeit-Aktivität. Auch wenn ihr euch aufs Motorrad schwingt und dort absolute Glückseligkeit, empfindet rate ich auch zu der richtigen Balance bei eurem nächsten Urlaub in Ischgl.

Glücklich-Sein ganz ohne wandern? Undenkbar.

Glücklich-Sein ganz ohne wandern? Undenkbar.

In Ischgl kann man nämlich nicht „nur“ ganz vorzüglich Motorrad fahren, sondern auch ganz besonders gut wandern gehen. Die richtige Ausrüstung sollte man im Gepäck haben, dann kann es auch schon losgehen. HIER findet ihr die richtigen Wanderwege, um der Natur auf etwas langsamere Art als beim Motorradfahren näherzukommen. Es lohnt sich!

Der richtige Mittelweg zwischen Motorradfahren und Wandern: Mountain-Biken!

Der richtige Mittelweg zwischen Motorradfahren und Wandern: Mountain-Biken!

Nicht vergessen solltet ihr außerdem auf das Mouintainbiken. HIER findet ihr die schönen Mountainbike-Strecken. Mountain-Biken ist der perfekte Mittelweg. Schneller als wandern, langsamer als Motorradfahren quasi 😉 Die Mischung macht es eben aus.

Wo wir gerade von der richtigen Mischung sprechen: Wenn ihr schon mal in Ischgl und im „Trofana Royal“ seid, sollte euch auch bewusst sein, dass die Themen Wellness und Kulinarik hier eine große Rolle spielen. So eine Massage nach einem Tag Motorrad-Fahren kann schon was. Und auch eine Runde im Pool schwimmen wirkt wahre Wunder!

Dann noch hervorragende Kulinarik aus der Küche von Martin Sieberer, einer der bekanntermaßen besten Köchen Österreichs, und schon ist klar, dass man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

Das Gefühl von Freiheit und Glück ist also der Kunst zu verdanken, dass man sich einfach etwas Gutes tut und die Aktivitäten richtig kombiniert. Probiert es aus! Ischgl und das „Trofana Royal“ sind die perfekten Ausgangsorte dazu!

Alle Bilder: TVB Paznaun-Ischgl